Donnerstag, 26. Oktober 2017

Knifehandchop [Dhyana Rec. / Irritant]

Labelkooperation zwischen dem Augsburger Dhyana-Imprint und den in England beheimateten Irritant-Jungs. Und da Bernd Spring von Dhyana sowieso auf komischen Sound unterwegs ist finden sich auf dieser 7" vier auf 45rpm rotierende Tracks, die sich absolut erfolgreich an einer Fusion von Hardcore-Ragga, Breakcore und Drum'n'Bass versuchen. Wer die Musik von Knifehandchop mag und auflegt, kann nicht ganz dicht sein. Dafür gibt's grossartige

6/6 Points

Gastreview für Raveline , Ausgabe 02/2001

Keine Kommentare:

Kommentar posten