Donnerstag, 2. August 2018

[NOIR 008 White]

Sehr pathetisch, dieses informationslose Drum'n'Bass-Whitelabel. A1 klingt, als wären live gespielte Drumrolls wie Amenbreaks zusammengeschnitten worden, während B1 mit schweren Flächen und steppenden Beats rockt. Watch out...

5/6 Points

Gastreview für Raveline, Ausgabe 11/2001

Keine Kommentare:

Kommentar posten