Freitag, 7. Dezember 2018

Paul Emmert - House EP [House EP]

Mit rührend unprofessionellem Anschreiben und Verweis auf einen vor ein paar Jahren erschienenen Roman, dafür aber mit viel (jugendlichem?) Herzblut präsentiert der Schwalmstädter Produzent Paul Emmert vier naive, nach späten Neunzigern / frühen Nullern klingende Discolectropop-Tunes in Radiolänge, die sich seiner Zeit im Umfeld von Acts wie Aroma, Märtini Brös., Trimm Dich International oder Golden Boy sicherlich wohlgefühlt hätten, heute aber ein wenig aus der Zeit gefallen erscheinen und damit doch den ein oder anderen Sympathiepunkt einheimsen. Sweet Nostalgia.

Keine Kommentare:

Kommentar posten