Freitag, 15. Januar 2016

Modified Motion - LFO / Agent Delta [MM 001 Whitelabel]

Zwei sehr feine Roller für die gepflegte Abfahrt zwischendurch. Auf der A-Seite findet sich ein durchaus gelungenes, respektvolles Drum'n'Bass-Remake des Technoklassikers "LFO" aus der Feder des Projektes LFO hinter dem sich ja bekanntlich Björk-Produzent Mark Bell verbirgt. Die leichte detroit-orientiert wirkende, trancige Melodiephrase des Originals wird um ein paar bpm nach oben gepitcht und mit einer Bassline phrasiert, die durch ihren penetranten Wiedererkennungswert leider ein paar Abzüge in der B-Note kassiert. Trotzdem Pflichtprogramm für all diejenigen, die schon Ende der 80er mit dem aufkeimenden Wort Techno etwas anzufangen wussten. Auf der Flipside dann ein gutes Tool mit klassischer Ausrichtung, das voll und ganz auf der Wirkung des effektiven Vocalsamples "The Darkness is calling me..." baut und ansonsten ohne aufzufallen alle Ansprüche eines vernünftigen Tracks erfüllt.
7/10 Points 

Gastreview für Future Music , veröffentlicht in 02.2004

Keine Kommentare:

Kommentar posten