Freitag, 13. Januar 2017

Marco Zaffarano - Minimalism [Masterminded For Success]

Haben wir Euch im letzten Monat noch seine neue 12" vorgestellt, haben wir nun die Ehre, das aktuelle Album des seit einiger Zeit auf MFS beheimateten Marco Zaffarano ein wenig näher unter die Lupe zu nehmen, das im Gegensatz zu seinem Vorgänger "He Was Once A Beautiful Woman" ziemlich tracky ausgefallen ist, was dem Hörvergnügen allerdings kaum Abbruch tut, da sowohl die erste CD mit neuen Tracks als auch die zweite, auf der die bekanntesten Tracks aus seiner Harthouse -Ära (1992 - 1995) noch einmal gefeatured werde, das Prädikat 'Tekkno' tragen. Minimal - was bei dem Titel auch nicht anders zu erwarten war - und hypnotisch geht es hier zu, was wohl so manchem Nachwuchsraver Kopfzerbrechen bereiten dürfte, aber dafür die - nennen wir sie mal die erfahreneren - Partygänger umso mehr ansprechen wird, denn einprägsame Happy-Melodien sind nicht die Voraussetzung für eine gute Abfahrt, sondern, wie in diesem Fall, teil sehr rohe, kalte und maschinell klingende Soundscapes, die nur von ihrer eigenen Power leben. Perfektes Heilmittel für die, die immer noch daran glauben, das die Welt ausserhalb ihrer eigenen vier Wände warm und freundlich ist. Ist sie nämlich nicht, obwohl uns einige der Oldskool-Tracks auf CD2 manchmal genau das glauben machen wollen. 

Gastreview für Partysan Nord , veröffentlicht in 05.1998

Keine Kommentare:

Kommentar posten