Donnerstag, 22. November 2018

Raquel De Grimstone - Liber Cordis Cincti Serpente [Mirex 006]

Düster schwere Kost mit reichlich Hang zum morbiden Spiritualismus präsentiert Rachel Kozak unter ihrem neuen Moniker Raquel De Grimstone auf dem jüngsten Baby des grossartigen Mirex-Imprints. Dark Ambient, soundscapistische Klänge und Breakcore - gemischt mit Texten aus der Welt des durchaus mit Vorsicht zu geniessenden Zahlenmagiers und -theoretikers Aleister Crowley ergeben ein fiebertraumatisches Gesamtes, dessen Faszination mensch sich schwer entziehen kann. Ausschliesslich für geistig gefestigte Individuen geeignet und auf keinen Fall unter Einwirkung jeder Art von Rauschmitteln zu konsumieren. Grossartige

6/6 Points

Gastreview für Raveline , Ausgabe 05/2001

Keine Kommentare:

Kommentar posten