Sonntag, 27. Dezember 2020

Caravan Palace - Panic [Embassy of Music]

ElectroSwing, GypsyJazz und der von mir gern spasshaft so geschimpfte Zigeunertechno gelten vielerorts als Sound der Stunde, bescheren Veranstaltern volle Häuser und liessen auch das Erstlingswerk der Formation Caravan Palace laut Presseinfo mehr als 150.000 Mal über den Ladentisch wandern. Ein Erfolg, der in ähnlicher Weise wohl auch dem jüngst veröffentlichten Nachfolger „Panic“ blühen könnte, kombiniert er doch anfangs genannte Elemente mit klassischem und hochgepitchtem Swing und trifft damit den sogenannten Nerv der Zeit. Ebendieser geht dem Rezensenten aber nach spätestens 2 Songs ganz gehörig auf den Sack, sorgt in seiner comichaften Überdrehtheit für gewaltig schlechte Laune und das Bedürfnis als Gegenmittel hintereinander mindestens zwei LPs von Merzbow oder V/Vm zu hören – bei maximaler Lautstärke. Falscher Ansprechpartner, daher kein Recall. Furchtbare Musik.

0/10 Points

Gastreview für Fazemag, Ausgabe 05/2012

Keine Kommentare:

Kommentar posten