Mittwoch, 9. Dezember 2020

SCSI-9 - Metamorphosis [Klik Records]

Die russischen SCSI-9 veröffentlichen ihren fünften Longplayer nun also auf dem griechischen Label Klik Records und lassen schon mit dem ersten Track des Albums – passenderweise „Intronome“ benannt – die Ohren des Rezensenten weit aufgehen, lassen sich doch Parallelen zu legendären Veröffentlichungen wie der „Showroom Recording Series #01“ auf dem Wiener Label Cheap Records oder der ersten „Future Sound Of Jazz“-Compilation bei diesem Stück angedubbtem Future Jazz nicht verleugnen. Ab dem zweiten Track übernimmt dann doch wieder – im ersten Moment ist der Gebrauch des Wörtchens „leider“ fast naheliegend – die gerade Bassdrum, auf deren Basis das Duo jedoch anmutig frostig-filigrane Flächenkonstrukte oder warm angedubbte House-Ästhetiken schichtet, die nach dem Genuss von „Metamorphosis“ im heimischen Ohrensessel den Griff zur Repeat-Taste fast zur automatischen Bewegung werden lässt. Durchaus angenehm.

7/10 Points

Gastreview für Fazemag, Ausgabe 04/2012

Keine Kommentare:

Kommentar posten